Dies ist eine private Website

Wohlbefinden in Berlin

Anders leben (lernen): regional, global, ganzheitlich

- Wohlbefinden -

aktualisiert:

Wohlbefinden

Titelbild des Flyers von www.diagnose-funk.org zur Gefahr von 5G-Mobilfunk

Es sieht nicht wirklich gut aus in unserem Lande.
Laut einer Umfrage ist knapp die Hälfte der Deutschen nicht mehr mit dem Stand der Demokratie zufrieden. Auch in anderen Ländern sind die Völker missgestimmt.
Immer mehr Deutsche sind mit dem Funktionieren der Demokratie einer Umfrage zufolge unzufrieden. In einer am Montag (Ortszeit) in Washington veröffentlichten internationalen Studie des Meinungsforschungsinstituts Pew sagten im vergangenen Jahr 43 Prozent der Befragten, sie seien nicht zufrieden damit, wie die Demokratie in Deutschland funktioniert - ein Anstieg um 17 Prozentpunkte verglichen mit dem Vorjahr. Mit 56 Prozent äußerte sich allerdings immer noch eine klare Mehrheit zufrieden über den Stand der Demokratie in der Bundesrepublik.
Entnommen: t-online.de, 30.04.2019, 10:23 Uhr | dpa.

Jedoch glauben immer noch viele Menschen, dass es anders sei, denn unsere Regierung und die herrschenden Medien behaupten ja immer wieder, dass es uns immer besser geht, denn wir werden immer reicher. Ich gehe davon aus, dass es gut wäre - denn der Klimawandel geht nicht spurlos an uns vorbei -, wenn ein kollektives Umdenken und Handeln stattfinden würde. Dazu braucht es ein ganzheitliches Weltbild, das nicht auf den fragmentierten Gesetzen der Wissenschaften beruht.

Wohlbefinden und Gesundheit

Die Zahl der chronisch-kranken und leidenden Menschen in unserem Lande ist hoch, mit der Tendenz steigend. Wie kann ich das behaupten? Die Antwort liegt nahe: Unser Gesundheitssystem ist ein sehr großes kapitalistisches Wirtschaftssystem. Ein solches System hat ein Hauptinteresse: Geld verdienen. Wobei sich auf Grund des Konkurrenzkampfes der (großen) Marktbetreiber [alle Personen und Firmen, die durch ein krankes Gesellschaftssystem viel Geld verdienen (wollen)] der finanzielle Gewinn auf immer weniger Konten (in steuergünstigen Staaten) wiederfindet.
Merke: Ein gesunder Mensch ist ein schlechter Kunde. Daraus ergibt sich die Frage: Wie macht das System Gesunde zu Kunden und welchen Anteil hat jeder einzelne daran?

Bist du nicht willig, so gebrauche ich Gewalt

Derzeit treiben zwei Marktideen ihr Unwesen:
1. Es sind ernsthafte Überlegungen im Gange, jeden Bürger der BRD zu einem unfreiwilligen Organspender zu machen. Das macht das Volk nicht gesünder, denn jeder Organempfänger ist lebenslang Kunde der Ärzte, Kliniken und Pharmaindustrie, aber es ist gut für 's Geschäft.
2. Hochrangige Personen und bestimmte Firmen befinden sich in einer Abwägungsphase, ob sie ein landesweites Zwangsimpfen einführen wollen/sollen, oder nicht. Auch das macht die Gesellschaft nicht gesünder, ist aber gut für 's Geschäft.

Titelbild des Buches: 'Und jetzt retten wir die Welt' von Ilona Köglin und Marek Rohde

Wohlbefinden und neue Kultur

Wie schon gesagt, wenn wir uns wirklich wohlerfühlen wollen, dann müssen wir umlernen. - Ich will hier kein Buch schreiben, fasse mich also kurz, sondern "nur" Anregungen zum Nachdenken geben. Wer mehr wissen/lernen möchte, der kann sich bei mir melden. Wir könnten dann zum Beispiel eine Arbeitsgruppe gründen, eventuell in Zusammenarbeit mit Extinction Rebellion Deutschland und/oder Makers4Humanity. -
Umlernen bezieht sich auf die Bereiche: Fühlen, Denken und Handeln aus ganzheitlicher Sicht. Dazu gehört es, dass wir uns (wieder) berühren lassen und (neue) Antworten auf alte Warum- und Was-Fragen finden.
Vier Beispiele:

Neue Kultur

Landläufig scheint sich in so genannten alternativen Kreisen grade ein neuer Begriff einzubürgern: Neue Kultur. Diesbezügliche Bestrebungen halte ich für wichtig und verständlich. Es wäre jetzt aber verkehrt, wenn wir den alten Pullover, der uns warmhalten sollte, aufribbeln und mit derselben Wolle und den alten Stricknadeln daraus einen neuen fertigen.

Nach oben