Dies ist eine private Website

Wohlbefinden in Berlin

Anders leben (lernen): regional, global, ganzheitlich

- Das Innen leben -

aktualisiert:
Fotomontage: Ein Baumsprößling wächst in einer 'schlafenden' Landschaft

Das Innen leben

Wenn wir uns darum bemühen, Maßnahmen zu ergreifen, um das globale Klima zu verbessern, dann ist es wichtig, das richtige Maß, die Ausgewogenheit von Aktivität und Ruhe herauszufinden und einzuhalten. Das hat den Zweck, dass wir unsere Kräfte nicht verpulvern und nicht eines Tages in eine reaktive Depression verfallen, weil wir den Eindruck haben, all unsere Bemühungen haben "nichts" oder nicht genug gebracht.

"Klimawandler"

Der gegenwärtige Aktivismus vieler "Klimawandler" basiert auf der Grundlage von Angst. Sie haben Angst um ihre Zukunft. Angst ist ein schlechter Ratgeber, wenn es darum geht, die besten Lösungen eines Problems zu finden. Der Selbsterhaltungstrieb schaltet dann in eine der drei Grundmuster: Kämpfen, Flüchten oder Totstellen. So mag die eine oder die andere Form in einer kurzfristigen Notsituation uns befähigen, einer misslichen Situation zu entkommen. Das ursächliche Problem ist dadurch allerdings nicht gelöst. Es macht zum Beispiel wenig Sinn, gegen Politiker zu kämpfen, damit diese sich endlich mehr um unser Wohlbefinden und die Erhaltung unserer schönen Erde kümmern. Besser ist es, wenn wir beginnen herauszufinden, wie wir die Verrohung der Zwischenmenschlichkeiten beenden können. Alles Andere kann sich dann relativ leicht daraus entwickeln.

Foto aus einen Zeitschriftenartikel zum Thema Körperpsychotherapie: Position 'Gebärmutter'

Denkblockaden

Ich erlaube es mir immer mal wieder, einen Ausspruch von Albert Einstein in die Erinnerung zu rufen. Er hat dereinst formuliert, dass wir unsere Probleme nicht mit derselben Denkweise lösen können, mit der wir sie erschaffen haben. Genau hier befindet sich ein zentrales Paradox: Viele Menschen, die sich jetzt darum bemühen, unser allgemeines Leben zu retten, haben noch nicht erkannt, dass sie die anstehenden Probleme mit derselben Denkweise lösen wollen, mit der sie erschaffen wurden.

Opfer

Warum und wie haben sich die Naturwissenschaften durchgesetzt? Ich will die Frage hier nicht beantworten, sondern "nur" deinen Blick darauf lenken. Auf ihrem gesellschaftlichen Siegeszug haben Wissenschaftler zuerst das frauliche Prinzip, dann das göttliche geopfert. Und das, was dabei heraus kam, war die Wahrheit - ihre Wahrheit, die zur Allgemeingültigkeit erhoben wurde. Diese Wissenschaften haben sich mit dem Kapitalismus verbunden. Was bis dato dazu geführt hat, dass die Machthaber des Geldes bestimmen, was erforscht und für gültig bestimmt wird.

Foto aus einen Zeitschriftenartikel zum Thema Körperpsychotherapie: Position 'Muschel'

Rebellieren

Wenn wir global und regional wirklich etwas Wesentliches verbessern wollen, und nicht nur revoltieren und/oder rebellieren, um uns auszutoben, dann müssen wir etwas Grundsätzliches verändern. Dann müssen wir die Einheit der drei Prinzipien wieder herstellen. Dazu ist es notwendig, dass wir (mehr) Innenschau halten. Wir müssen uns entpersonifizieren. Das Wort Person ist von dem lateinischen Wort Persona (=Maske) abgeleitet. Wir alle sind Maskenträger, belügen und betrügen uns selbst und andere im Wettkampf, der/die Beste zu sein. Wenn wir den Klimawandel positiv gestalten wollen, dann muss vorher aus dem "Gegen" ein "Für" werden. Wir alle haben Stärken und Schwächen, niemand ist der/die Beste, denn es gibt kein "nur gut" oder "nur schlecht". Jeder Mensch hat zwei Seiten.

Foto aus einen Zeitschriftenartikel zum Thema Körperpsychotherapie: Position 'Magnolie'

Das Innen leben

Wir haben 6 Sinne, die uns durchs Leben führen: das Epiphysieren (Fernfühlen), das Fühlen (körperliches Fühlen), das Schmecken, das Riechen, das Hören und das Sehen. In dieser Reihenfolge gehen sie uns zunehmend verloren. Weißt du, was "Schwarmgefühl" bzw. "Biologische Resonanz" ist, wie sich das anfühlt? Kannst du noch epiphysieren? Hast du deinen Kumpel/deine Kumpelinin schon mal geschmeckt? Weißt du, was: Ich kann dich gut riechen bedeutet? Die meisten Menschen in unserem Kulturkreis sind nicht mehr riechbar. Entweder sie stinken oder sie verstecken sich hinter einer Dunstwolke aus irgendwelchen künstlichen oder natürlichen Geruchsstoffen. Ist dir schon einmal aufgefallen, dass viele Menschen Angst davor haben ihr Becken zu fühlen, wenn sie sich umarmen? Das sieht dann aus, als ob sich zwei Enten begegnen.

Rollentausch

Als ich vor Jahren meinen Pkw-Führerschein bestanden hatte, wurde mir nach einiger Zeit klar: Gutes Auto fahren bedeutet, mit dem Gefährt eins zu werden und gleichsam das Heft in der Hand zu behalten. Jetzt treten wir langsam in die Phase ein, dass sich diese Zweisamkeit umkehrt: Das Auto übernimmt die Führung.

Elon Musk, Tesla: 'Künstliche Intelligenz ist die größte existenzielle Bedrohung für die Menschheit. Wir beschwören den Teufel.'
Bill Gates, Microsoft-Gründer: 'Ich verstehe nicht, warum nicht mehr Menschen beunruhigt sind.'
Shane Legg, DeepMind: 'Künstliche Intelligenz kann für die Menschheit gefährlicher werden als Atomwaffen. Sie ist das größte Risiko dieses Jahrhunderts.'
Alle zitiert in: Jay Tuck 'Evolution ohne uns'

Die Chance

Ich gehe davon aus, dass wir Menschen nur eine Chance haben, wenn wir uns unsere Menschlichkeit erhalten wollen, wir müssen wieder heil (ganz) werden. Der derzeitige Trend geht jedoch in die entgegengesetzte Richtung: Die Menschheit gibt ihre Menschlichkeit an die Maschinen ab. Viele Mitbürger sind jetzt schon unfähig, ohne digitale Apparate zu leben. Wenn dir diese Entwicklung nicht gefällt, dann sollten wir gemeinsam etwas Wesentliches verändern, was überschaubarer und tiefgreifender ist, als gegen den (meteorologischen) Klimawandel zu kämpfen.

'Zwischenmenschliche Beziehungen sind das Medium, in dem sich nicht nur unser seelisches Erleben bewegt, sondern in dem sich auch unsere körperliche Gesundheit bewahren lässt.'
Joachim Bauer: 'Das Gedächtnis des Körpers'

Ganzheitlichkeit

Es gibt zunehmend mehr Möglichkeiten der Begegnung. Wir können uns kennenlernen und zusammen "die Welt verbessern", wenn wir wollen. Fangen wir bei uns selber an, erarbeiten uns eine neue Kultur und tragen sie in die Welt. Der einfachste Weg ist: Du rufst mich an, wir wechseln ein paar Worte und entscheiden, ob wir uns treffen wollen, um uns kennen zu lernen und gemeinsam aktiv für eine bessere Welt einzutreten. Ich heiße Raimar, bin als Ganzheitsmediziner, Kümmerer, Klimawandler und Autor aktiv und spreche "nur" Deutsch. Alles Weitere dann persönlich. - Telefon: ++49(0)30 4413916.


Was wir benötigen, sind Ersatzfamilien

Wenn wir wirklich zukunftstaugliche Lösungen für unsere globalen Probleme erarbeiten und umsetzen wollen, dann müssen wir nicht nur unser naturwissenschaftlich-kapitalistisches Bildungssystem sondern auch den Sinn und Zweck der klassischen Familienstrukturen auf den Prüfstand stellen.


Anmerkung
Die gezeigten Personenfotos stammen aus einem Artikel von mir zum Thema: "Körperpsychotherapie", der in den 1990-er Jahren in einer Zeitschrift für Naturheilkunde und Ganzheitsmedizin veröffentlicht wurde.

nach oben