Wohlbefinden in Berlin

Lesen, um sich weiterzubilden

- Autoren -

Titelbilder von SARS-CoV-Büchern

Andere Autoren, andere Bücher

Ich bin Naturheilkundiger und Autor und befasse mich seit etwa Anfang der 1980er-Jahre mit der Thematik: "Individuelle und gesellschaftliche Gesundheit und Krankheit aus ganzheitlicher Sicht". Unter diesem Blickwinkel lese ich gerne und relativ viel, am meisten Sach- und Fachbücher, die mich weiterbilden und solche, in denen der Autor ähnliche Erkenntnisse und Ansichten vertritt, wie ich. Zwischendurch, damit der Kopf nicht anfängt zu qualmen, lese ich ab und zu gerne mal einen Kriminalroman.

Sach- und Fachbücher lesen, bildet nicht nur, sondern kann auch beim Abbau von Ängst zum Beipiel bezüglich Viren unterstützend sein.

Diesbezüglich habe ich hier ein paar Buchtitel aufgelistet. Vorab einen Hinweis zu einem kleinen Artikel von mir zum Thema: Sinn und Unsinn der Atemschutzmasken.
Bezüglich näherer Informationen kannst du mich gerne kontaktieren.

Zur Beachtung:
Wenn ein Redner oder ein Schreiber behauptet, das ein Virus an etwas Schuld sei, dann sei sehr wachsam und kritisch. Ein Virus ist tot, also bewegt er sich nicht, hat keine Absichten, ist nicht böse und lässt sich nicht vervielfältigen - ist also an nichts schuld!

Weitere Empfehlungen

Einige Anregungen zum Lesen.

nach oben